Einbruchsicherung – Nachrüsten für guten Einbruchschutz an Fenstern & Tür

Einbruchsicherung – Sie können sich vor einem Einbruch schützen

Jeder von uns kann seinen persönlichen Schutz vor einem Einbruch erhöhen. Die Haustür verfügt in der Regel über eine gute Einbruchsicherung. Aus dem Grund nutzen Einbrecher eher das Fenster, die Terrassentür oder eine leicht erreichbare Balkontür auf der „hinteren“ Seite des Hauses zum Einstieg.

Der Zeitaufwand zum Aufhebeln eines einfachen Fensters beträgt für „Geübte“ maximal nur 2 – 3 Minuten!

Täter benötigen dabei kein spezielles Werkzeug. Ein größerer Schraubenzieher reicht aus, um den Fensterflügel aus der Verbindung am Fensterrahmen zu heben. Binnen weniger Sekunden ist das Fenster oder die Terrassentür offen und der Täter im Haus.

Vorbeugen schützt – nachträgliche Einbruchsicherung

Einen vorhandenen Fensterbeschlag mit einfachen Zapfenverbindungen gegen einen Beschlag mit Pilzkopfverriegelung ausauszuwechseln ist bei neuen und auch älteren Fenstern für Laien schwierig. Dazu habe ich im letzten Blogbeitrag informiert: >Pilzkopfverriegelung nachrüsten<

Den Einbruchschutz können Sie am eigenen Haus oder in der Wohnung einfacher durch den Einbau von Zusatzschlössern verbessern. Eine Auflistung von Einbruchsicherungen zum Nachrüsten für Ihre Fenster und Fenstertüren finden Sie unter >Fenstersicherung<

Beim Nachrüsten einer Einbruchsicherung wird zwischen Schlossseite und Bandseite unterschieden. Um den Einbruchschutz durch Aufhebeln eines Fensters zu verbessern, können Sie mit etwas handwerklichem Geschick zum Beispiel ein Fensterzusatzschloss wie das ABUS FTS88 W EK auf der Schlossseite / Griffseite oder auf der Bandseite / Scharnierseite das ABUS FAS101 W EK montieren.

Zusatzschloss – Einbruchsicherung zum Nachrüsten

Ein am Fensterflügel montiertes Zusatzschloss erschwert dem Einbrecher sein Vorhaben, denn er verliert während seiner Tat wertvolle Zeit.

Mit einem Schraubendreher wird er den zusätzlich montierten Widerstand am Fenster nicht so einfach überwinden können. In der Abbildung sehen Sie die Bandseitensicherung ABUS FAS 101.

Im günstigsten Fall bleibt es für Sie nur bei einem Einbruchversuch und der Täter, wenn er nicht als nächstes die Scheibe einschlägt, zieht davon. In dem Fall hat Ihr Einbruchschutz gut funktioniert!

Elektronischer Wachhund – Einbruchsicherung zur Abschreckung

Ein „elektronischer“ Wachhund soll Täter bereits im Vorfeld des Einbruchs abschrecken. Ein integrierter Radarsensor erfasst Bewegungen vor Ihrem Haus oder der Wohung. Wird der „elektronische“ Wachhund scharf geschaltet, dann simuliert das Gerät sehr wirklichkeitsnah das Bellen eines Hundes, sobald eine Bewegung vor dem Haus wahrgenommen wird.

Einen Bewegungsmelder an der Hauswand bedarf es nicht, denn der elektronische Wachhund erfasst die Bewegung z.B. auch durch die Terrassentür hindurch.

Einbruchsicherung – Fragen und Angebot

Unter dem Menüpunkt: >ABUS Einbruchschutz für Fenster & Türen zum Nachrüsten< finden Sie eine breite Auswahl von Zusatzsicherungen, die fast jeder selbst montieren kann.

Wenn Sie Fragen zum Einsatz oder zur Montage einer Einbruchsicherungen haben oder ein Angebot über die Lieferung wünschen, dann können Sie uns gerne unter der Rufnummer: 05605 700 563 anrufen oder eine Mail schreiben. Die Kontaktdaten finden Sie oben.

Vielen Dank und eine einbruchsfreie und sichere Zeit!

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.