Dunkle Jahreszeit lockt Einbrecher

Jahreszeit - Lichtsignale bei Dunkelheit

Jahreszeit – Lichtsignale bei Dunkelheit

Einbrüche erfolgen zu 80 Prozent über ein Fenster, die Balkontür- oder über die Terrassentür. Nachtaktiv sind Einbrecher trotzdem nicht, denn die meisten Einbrüche werden am Tag vorgenommen.

Die frühe Dämmerung während der kalten Jahreszeit kommt Dieben dabei entgegen. In der Dämmerung ist es einfacher unbemerkt und unerkannt in fremde Häuser einzusteigen.

Jahreszeit – machen Sie es Einbrechern schwer!

Eine brennende Lampe im Haus, die von außen bei offener Jalousie oder hochgezogenen Rollladen in der Dämmerung gut zu sehen ist, verrät wer zu Hause ist. Und wenn bei Dunkelheit in einem Haus die Beleuchtung nicht brennt, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass auch niemand sich im Haus aufhält. Einbrecher werden auf ihrem Beutezug eher das unbeleuchtete Haus bevorzugen. Während der dunklen Jahreszeit kann man mit Licht zur eigenen Sicherheit Anwesenheit vortäuschen.

Zeitschaltuhr für Licht und Radio signalisiert Abwesenheit

Eine voreingestellte Zeitschaltuhr, die bei Dämmerungsbeginn ein Licht einschaltet, kann Täter verunsichern, weil dadurch die Anwesenheit der Hausbewohner signalisiert wird. Ebenso zur Verunsicherung kann eine Stimme aus dem Radio beitragen. Auch das Radio kann über eine Zeitschaltuhr ein- und ausgeschaltet werden.

Beim Kauf einer Zeitschaltuhr muss Ihre Wahl nicht auf das Luxusmodell fallen. Eine günstige mechanische Variante erfüllt dabei ihren Zweck mindestens genauso gut, wie eine etwas teurere, digitale Ausführung. Achten Sie beim Kauf eher darauf, dass der Stromverbrauch der Zeitschaltuhr möglichst gering ist.

Während einer Reise unbedingt die Nachbarn informieren

Informieren Sie beim Einsatz von Zeitschaltuhren während der Abwesenheit jedoch die unmittelbaren Nachbarn. Sie sollten ruhig wissen, dass Sie unterwegs sind und mit der Zeitschaltuhr nur ein „Täuschungsmanöver“ inszenieren. Gerade in der dunklen Jahreszeit, weil auf einmal Licht in Ihrem Haus brennt, kann es sonst passieren, dass eine aufmerksame Nachbarin oder ein Nachbar aus Angst, dass bei Ihnen tatsächlich eingebrochen wird, die Polizei informiert.

Statistisch betrachtet ist die Wahrscheinlichkeit, in der dunklen Jahreszeit Opfer eines Einbruchs zu werden, nicht höher als im Sommer. Beschaffungskriminalität findet täglich statt. Weitere Infos finden Sie auf www.einbruchschutz-fenster.de

 

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Panek sagt:

    Am Thema “Einbruchschutz“ vor allem als Immobilienbesitzer nicht mehr vorbei. Und es ist ja schon erstaunlich mit welchen einfachen Methoden man sein Haus sicherer machen kann und mögliche Einbrecher z.B. mit dem richtigen Lichtschutz vertreiben kann. Heutzutage ist es aber auch so, dass immer mehr Versicherungsgesellschaften verlangen, dass man den entsprechenden Einbruchschutz beim Abschluss z.B. einer Hausratversicherung nachweist. So muss z.B. sehr oft Tür- und Zylinderschutz (bündige Zylinderschlösser) nachgerüstet werden.
    Grüße

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.