Neue Fenster + neue Terrassentür – Anforderungen an den Einbruchschutz

neue Fenster

Neue Fenster mit Einbruchschutz

Neue Fenster, eine neue Terrassentür oder auch eine neue Balkontür, die von außen ohne Hilfsmittel gut zu erreichen sind, sollten einen erhöhten Schutzes gegen Einbruch aufweisen. Besonders die Fensterelemente im Erdgeschoss eines Hauses werden von Einbrechern zu 80 Prozent zum Einstieg genutzt, weil sie in der Regel einen schlechteren Einbruchschutz gegenüber der Wohnungsabschlusstür aufweisen und aus dem Grund für Einbrecher viel leichter zu überwinden sind.

Bei Neubauten und in der Sanierung sollten im Erdgeschoss grundsätzlich Fensterelemente mit höherem Einbruchschutz von fachkundigen Betrieben eingebaut werden.

Neue Fenster – Sicherheit durch geprüften Einbruchschutz

Holzfenster

Fenster aus Holz

Mit geeigneten Maßnahmen lassen sich viele Einbrüche verhindern, zumal für die meisten Straftaten Gelegenheitstäter verantwortlich sind, die auf ihrer Diebestour weder gezielt noch planmäßig vorgehen. Um in ein Objekt einzusteigen, wird von Einbrechern jede sich bietende Gelegenheit genutzt.

Wenn es jedoch aufgrund von Schutzmaßnahmen zu Komplikation kommt und das Fenster oder die Terrassentür sich nicht einfach in wenigen Minuten aufbrechen lassen, dann wird in der Regel das Vorhaben abgebrochen. In dem Fall bleibt es für die Bewohner nur bei einem Einbruchversuch und der Schaden bleibt begrenzt.

Widerstandsklasse (WK) / Resistance Class (RC) – DIN EN 1627 für Fenster

Einbruchhemmende Fensterelemente werden nach DIN EN 1627 in sechs Widerstandsklassen (WK) eingeteilt. Im Zuge der Europäisierung heißen die Widerstandsklassen ab November 2011 „Resistance Class“ abgekürzt RC. Je höher eine Widerstandsklasse RC1 – RC 6 ist, desto besser der Einbruchschutz. Die Festlegung in eine bestimmte Klasse erfolgt in der Gesamtkonstruktion und wird in einer praxisgerechten Prüfung vorgenommen, bei der ein Einbruch simuliert wird. Genauere Infos hierzu finden Sie unter: >Widerstandsklasse<

RC2 / WK2 – Empfehlung der Polizei für Fenster + neue Terrassentür
neue Terrassentür

Einbruchschutz – neue Terrassentür

Beim Einbau neuer Türen und neuer Fenster empfiehlt die Polizei mind. den Einsatz von Fensterelementen der Widerstandsklasse RC2. Das entspricht nach alter Bewertung der Klasse WK2.

Der Einbruchschutz bei den Elementen dieser Klasse (WK2) resultiert durch eine allseitige Pilzkopfverriegelung im Beschlag und durch die festgelegte Anbindung des Fensters / der Tür in die Wandöffnung. Zudem ist ein abschließbares Fensterschloss erforderlich und auch die Verglasung muss aus einbruchhemmenden Sicherheitsglas bestehen.

Nach DIN EN 1627 muss der Einbau des neuen Fensterelementes durch ein Fachunternehmen vorgenommen werden, denn nur in dem Fall wird auch die entsprechende Widerstandsklasse erreicht. Ein neues Standardfenster, das mit Pilzkopfverriegelung im Beschlag ausgestattet ist, ist also noch lange kein einbruchhemmendes WK2 Fensterelement.

Ihr kostenloses Angebot für neue Fenster mit höherem Einbruchschutz für mehr Sicherheit

Suchen Sie neue Fenster, eine neue Terrassentür oder Balkontür? Dann empfehle ich Ihnen zum kostenlosen Vergleich die Webseite des Käuferportals zu nutzen. Geben Sie Ihre Anforderung kurz auf und Sie erhalten binnen kurzer Zeit bis zu drei Angebote, die Sie bequem von zu Hause aus vergleichen können.

Hier folgt der Link zu Ihren neuen Fenstern:
Angebote für Fenster erhalten – Kostenlos, schnell & unverbindlich!

 


 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.