Test Einbruchschutz für Fenster & die Terrassentür – die Stiftung Warentest

Test - Einbruchschutz

Test – Einbruchschutz + Terrassentür

TEST – Die Stiftung Warentest behandelt in der Ausgabe >test 10/2013<,  >test 5/2014<  und 2016 im „Themenpaket“ Maßnahmen zum Einbruchschutz.

Begleitet wurde der Test – Bericht 10/2013 zum Einbruchschutz vom zuständigen Hauptkommissar beim Berliner Landeskriminalamt, Herrn Georg von Strünck.

– Anzeige –

Preis: EUR 52,00
statt: EUR 78,95
In der Ausgabe „test“ (Mai 2014) unterziehen die Tester der Stiftung Warentest Fenstersicherungen einer Prüfung. Einbruchschutzprodukte der Firma >ABUS< können beim Test gut überzeugen, dazu später mehr.

Aktuelle Ausgabe (2016) der Stiftung Warentest: „Themenpaket Einbruchschutz“

In der Broschüre „Themenpaket Einbruchschutz“ wird explizit auf 51 Seiten das Thema Einbruch- und Diebstahlschutz behandelt.

Gegen eine Schutzgebühr von 5 € können Sie die Tipps der Tester als PDF-Dokument hier downloaden: >Test: Themenpaket Einbruchschutz – Informationen der Stiftung Warentest<

Einbruchschutz – nachrüsten lohnt sich!

Nach Aussage des Experten bleibt eines klar: „absolut sicher“ gibt es nicht! Den Tätern die Arbeit zu erschweren, lohnt sich jedoch immer. Viele Einbrecher scheitern in ihrem Vorhaben an Sicherungsmaßnahmen und verlassen in vier von zehn Versuchen erfolglos den Tatort.

Test – Informationen zum Nachrüsten beim Einbruchschutz

In der dunklen Jahreszeit ist das Bedürfnis der Hausbewohner nach Sicherheit höher, obwohl Einbrüche ganzjährig und in der Regel zur Tageszeit verübt werden. In den Sommermonaten wird Tätern der Einstig ins Haus oft leichter gemacht, weil viele Fenster gekippt sind oder die Terrassentür sogar offengelassen ist.

In der kalten Jahreszeit, wenn es früh dunkel wird, können Kriminelle leichter von der Straße aus einsehen, ob jemand zu Hause ist oder nicht. Ist das Haus „unbeleuchtet“, dann ist es ein sicheres Signal für Einbrecher, dass niemand anwesend und der Weg frei ist.

– Anzeige –

Hauptkommissar Strünck liefert im Test-Bericht gute Informationen zum Vorbeugen. Erklärt wird die Funktion von Zusatzsicherungen, wie dem Zusatzschloss für Fenster und für die Terrassentür. Ebenso geht der Testbericht auf den Einsatz von Querriegeln und Stangenschlössern ein. Auch die Erklärung zur Funktion einer Pilzkopfverriegelung bei Fensterbeschlägen wird im >Test< behandelt. Sieh dazu auch meinen Beitrag >Verriegelungssysteme<

ABUS – Fenstersicherungen Stiftung Warentest 05/2014

Als einziges Produkt in der Rubrik „Fenster-Einbruchschutz“ (Abb. rechts) mit Note „sehr gut“ und damit Testsieger ist das ABUS Fenstergriff-Schloss FO400. Auch die Zusatzsicherung für Fenster ABUS FTS206 (Note: gut) und der abschließbarer Fenstergriff ABUS FG300 (Note: gut) konnten die „Tester“ bei ihrer Bewertung überzeugen.

Weitere Infos und Preise zu Fenstersicherungen der Firma ABUS finden Sie unter: >ABUS< und unter >Einbruchschutz-Produkte<.

Test: Einbruchschutzfolie – Sicherheitsfolie für Fensterglas

Zum Thema Einbruchschutzfolie ist die Aussage des Experten klar: 2- oder 3- Fach verglaste Fensterscheiben beeindrucken Einbrecher nicht. Wenn ein Täter das Klirrgeräusch nicht scheut, gehen beide Verglasungsarten gleichermaßen zur Bruch, wenn mit einem harten Gegenstand auf die Scheiben eingeschlagen wird.

Mehr Sicherheit gegen den Scheibendurchbruch schaffen Sie mit einer durchwurfshemmenden Sicherheitsfolie, die nach DIN EN 356 geprüft ist. Die Sicherheitsfolien werden nachträglich von innen auf glatte Fensterscheibe geklebt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: >Transparente Sicherheitsfolie<

Der Test Bericht und das Interview mit Hauptkommissar Georg von Strünck sind sicher auch für Sie lesenswert. Hier folgt der Link zum Test Interview zum Thema Einbruchschutz >test – Interview Einbruchschutz<

 

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Thorsten sagt:

    Die Folie Empfehlen wir unseren kunden auch immer da sie ein sehr guten schutz bietet bzw den einbrechern zuviel zeit kosten würde

     
    • Hallo Thorsten,
      vielen Dank für Deine Rückmeldung zu unseren geprüften >Sicherheitsfolien< nach DIN EN 356. Genau darum geht es bei der nachträglichen Montage einer Sicherheitsfolie auf vorhandenen Fensterscheiben.
      Sicherheitsfolie – Schutz vor einfachem Durchbruch bei Fensterglas
      Der Einbrecher soll Zeit verlieren und im besten Fall von seinem Vorhaben Abstand nehmen, so dass es nur bei einem Einbruchversuch bleibt. Das begrenzt sowohl den materiellen als auch psychischen Schaden für die Betroffenen.
      Schöne Grüße und eine sichere Zeit, Daniel

       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.