Einbruchschutz – beste Aufbewahrungstipps für Wertgegenstände

Einbruchschutz – Aufbewahrungstipps für Wertgegenstände

Aufbewahrungstipps für Wertgegenstände

Aufbewahrungstipps – Ob größerer Geldbetrag, wertvoller Schmuck oder Unterhaltungselektronik: Das eigene Zuhause kann ein wahres Paradies für Einbrecher sein. Natürlich lassen sich frei herumliegende Wertgegenstände nicht immer vermeiden. Doch die schlechte Nachricht ist: Sie sind ein gefundenes Fressen für Diebe. Deshalb geben wir Ihnen in diesem Artikel Tipps, wie Sie Ihre Wertsachen sicher aufbewahren können sowie Einbruch-Guidelines für den Ernstfall.

Was sind Wertgegenstände?

Jeder kann sich etwas unter Wertgegenständen vorstellen, doch was versteht man darunter eigentlich genau? Grundsätzlich sind damit alle Gegenstände gemeint, die sich durch einen hohen Wert auszeichnen. Dieser ergibt sich u. a. durch bestimmte Funktionen (z. B. Flatscreen) und Materialbeschaffenheit (z. B. Goldschmuck). Gängige Wertgegenstände sind die folgenden:

  • Antiquitäten (z. B. antike Möbel)
  • Bargeld
  • Kunstgegenstände (z. B. Gemälde)
  • Schmuckstücke (z. B. Goldringe)
  • High-Tech-Geräte (z. B. Smartphones)
  • Wertpapiere (z. B. Aktien und Urkunden)

Einbruchalarm – das sollten Sie jetzt tun

Wenn man sein Zuhause plötzlich in völliger Unordnung vorfindet und dann auch noch bestimmte Wertsachen unauffindbar sind, sitzt der Schock erstmal tief. Es ist eindeutig: Hier hat ein Einbrecher sein Unwesen getrieben! Obwohl Ihr Hab und Gut bereits von Langfingern beschlagnahmt wurde, sollten Sie trotzdem nicht die Hände in den Schoß legen. Der folgende Einbruch-Guide von tresoro.de verrät Ihnen, was zu tun ist.

einbruch-guide-infographic

Einbruch Gguide Infographic – Quelle: tresoro.de

Wertgegenstände sicher verwahren – Tipps & Tricks

Es muss natürlich gar nicht erst zu einem Einbruchdiebstahl kommen. Es gibt nämlich einiges, das Sie unternehmen können, um Ihr Hab und Gut vor Langfingern in Sicherheit zu bringen. Die folgenden Tipps helfen Ihnen, Ihre Wertgegenstände gut geschützt aufzubewahren. So machen Sie Einbrechern das Leben schwer.

Offensichtliche Verstecke vermeiden

Bargeld in der Schublade

Kein gutes Versteck für Bargeld

Oft haben Langfinger ein leichtes Spiel. Geld oder andere Wertsachen werden an vermeintlich sicheren Plätzen verwahrt. Doch die Wahrheit ist: Einbrecher kennen bekannte Verstecke wie ihre Westentasche – vor allem wenn sie schon öfters ein krummes Ding gedreht haben. Sie haben also schon genug Erfahrung darin, offensichtliche Verstecke aufzuspüren.

Damit Sie sich noch länger an Ihren Wertgegenständen erfreuen können, sollten Sie unbedingt die folgenden Aufbewahrungsorte vermeiden. Langfinger reiben sich nämlich die Hände, wenn sie…

  • … hren Haustürschlüssel unter einem Blumentopf, in einem Schuh oder unter dem Fußabtreter finden – dieses Versteck ist geradezu eine Einladung für Einbrecher!
  • … Bargeld im Bettbezug oder unter der Matratze entdecken – Einbrecher werden es Ihnen danken, weil sie problemlos an Ihr Vermögen kommen.
  • … schon im Flur auf Wertgegenstände stoßen – in diesem Fall müssen sie sich erst gar nicht auf die Suche begeben.

Falls Sie Ihr Hab und Gut also wirklich gut verstecken möchten, sollten Sie kreativ sein: Welche geheimen Aufbewahrungsorte könnten Einbrechern erst gar nicht in den Sinn kommen? Es lohnen sich beispielsweise Umzugskartons im Keller oder auf dem Dachboden – ein Dieb wird sich erst gar nicht die Mühe machen, alle Schachteln nach Wertsachen zu durchsuchen. Einzige Herausforderung: Sie selbst müssen sich merken, in welchen Karton Sie Ihre Wertgegenstände gegeben haben.

Burg-Wächter Wandtresor Karat WT 16 N S

Burg-Wächter Wandtresor Karat WT 16 N S

Wertgegenstände im Tresor verwahren

Natürlich können Sie Ihr wertvolles Hab und Gut vor Langfingern verstecken – damit sind Sie jedoch niemals vollkommen auf der sicheren Seite. Bewahren Sie Ihre Wertgegenstände stattdessen so auf, dass sie für Einbrecher unzugänglich sind. Ein sicherer Tresor – auch Safe oder Schutzschrank genannt – ist der ideale Ort, um Bargeld, Schmuck und Co. sicher aufzubewahren.

Die folgenden Tresore bieten sich für das eigene Zuhause an:

  • Wand- oder Bodentresore werden direkt in die Wand oder den Boden eingemauert. Wenn Sie jetzt noch ein Bild über den Tresor hängen oder einen Teppich darüberlegen, ist er für Einbrecher unsichtbar. Weil diese Tresore eingebaut sind, können sie nicht gestohlen werden. Außerdem ist die Angriffsfläche stark eingeschränkt, weshalb ein möglicher Aufbruch erschwert wird.
  • Möbeltresore sind die perfekte Alternative, wenn Sie keine Möglichkeit haben, einen Wand- oder Bodentresor einbauen zu lassen. Wie der Name bereits vorwegnimmt, sind Möbeltresore für den Einbau in verschiedene Möbelstücke wie Schränke oder Schreibtische gedacht. Sie haben den Vorteil, dass sie – genau wie Wand- und Bodentresore – nicht sofort ins Auge stechen und platzsparend sind.
  • Dokumententresore lohnen sich, wenn Sie viele wichtige Akten, Papiere und Dokumente sicher verwahren wollen. Auch für Bargeld und Schmuck lohnt sich ein Dokumententresor.
Wasserschaden durch Rohrbruch

Wasserschaden durch Rohrbruch

Noch ein großer Vorteil an Tresoren: Er schützt nicht nur vor Diebstahl, sondern auch vor Brandgefahr und Wasserschäden. Am meisten lohnt sich ein eingebauter Safe, denn dieser kann nicht einfach gestohlen werden. Ein freistehender Tresor sollte in jedem Fall mindestens 200 Kilogramm wiegen, damit Langfinger ihn nicht mitnehmen können.

Hausratversicherung abschließen

Als zusätzlichen Schutz vor einem Einbruchdiebstahl lohnt es sich, wenn Sie eine Hausratversicherung abschließen. Im Schadensfall sind Sie als Einbruchsopfer gegen den Diebstahl Ihres Hausrats (alle Einrichtungs-, Verbrauchs- und Gebrauchsgegenstände) versichert.

Falls Ihr Hab und Gut entwendet wurde, zahlt die Hausratversicherung in der Regel genau jenen Wert an Sie zurück, den die jeweiligen Gegenstände im neuwertigen Zustand kosten. Somit müssen Sie also für die Wiederbeschaffung Ihrer Wertgegenstände nicht selbst aufkommen.

Einbruchgefahr? Wertgegenstände sicher verwahren!

Niemand ist vor Einbruchdiebstählen sicher – es kann jedes Zuhause treffen. Umso wichtiger sind vorbeugende Maßnahmen, damit Wertgegenstände erst gar nicht abhandenkommen. Mit den obigen Aufbewahrungstipps sind Sie auf der sicheren Seite.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.